Messmethoden beim Arzt

Körperfett beim Arzt messen
Körperfett beim Arzt messen

Wenn Du nur einmal oder sehr selten Dein Körperfett bestimmen willst, lohnt sich der Gang zum Arzt. Meistens wird eine der beiden bekannten Methoden zum Körperfettanteil messen vom Arzt eingesetzt, die Körperfettwaage oder die Caliperzange.

Wenn der Arzt eine Körperfettwaage nutzt, achte drauf, dass es sich um ein Profi-Gerät handelt. Es sollte für Hände und für Füße Kontaktpunkte geben, um den Einfluss des Wasseranteils im Körper zu minimieren. Während für den Heimgebrauch auch eine günstigere Waage in Frage kommen kann – wie Du in unserem Körperfettwaage Test erfährst – ist es etwas anderes beim Arzt. Zu Hause kannst Du regelmäßig und immer zur gleichen Zeit messen, um Schwankungen im Wasserhaushalt auszugleichen. Es besteht zwar die Gefahr von Abweichungen in den Messergebnissen, aber trotzdem kannst Du den generellen Trend sehr gut analysieren. Zum Arzt geht man aber nicht jeden Tag und deshalb sollte die Messung höchsten Standards entsprechen.

Viele Ärzte messen auch mit der Caliperzange. Diese Methode funktioniert durch das Messen der Dicke mehrerer Hautfalten. Weil Dein Arzt auch Körperstellen erreicht, an die Du alleine nicht so gut dran kommst, wird das Messergebnis natürlich noch genauer.

Bioelektrische Impedenzanalyse mit Elektroden

Manche Sportärzte messen den Fettanteil mit Elektroden, die am ganzen Körper angebracht werden. An jedem Kontaktpunkt wird ein leichter Stromstoß abgegeben, den Du aber gar nicht spürst. Die Methode entspricht der einer Körperfettwaage. Der Unterschied ist die viel höhere Anzahl Kontaktpunkten, wodurch die Messung viel exakter wird. Durch die Abdeckung des ganzen Körpers ist das Ergebnis sehr genau.

DEXA Scan und Hydrostatisches Wiegen

Diese beiden Methoden gelten als Methoden für den Profibereich. Auf unserer Unterseite zum DEXA Scan und zum Hydrostatischen Wiegen findest Du mehr.

Bei welchem Arzt kann ich meinen Fettanteil messen lassen?

Wenn Du einfach mal Deinen Fettanteil bestimmten lassen willst, frag bei Deinem Hausarzt nach. Die meisten Hausärzte bieten eine Körperfettmessung an. Hierbei ist wichtig, dass Du auf die Qualität achtest. Wie eingangs beschrieben, nutzen einige Ärzte Geräte, die professionellen Anforderungen nicht entsprechen.
Such im Zweifel einen Sportarzt auf. Hier kannst Du Dir sicher sein, dass der Arzt viel Erfahrung mitbringt. Ein Sportarzt bietet sich auch an, wenn Du einen kompletten Check-Up durchführen lassen willst. Es empfiehlt sich, eine komplette Analyse, welcher Stoffwechseltyp Du bist, durchführen zu lassen. Das hilft Dir dabei, Deine Ernährung nachhaltig umzustellen.